hand1.gif

 

Adventuregame mit dem Player als alleiniger Hauptfigur, 3rd Personsicht der Kamera, Tastatur - und Joypadsteuerung mit 4 Richtungstasten und maximal 6 Funktionstasten. Grafisch soll es sich an der "ZELDA" Reihe auf dem N64 orientieren. Obwohl auch hier oft gekämpft wird soll es auf keinen Fall ein EgoShooter werden. Die Spannung versuche ich erstens durch die Story zu erhalten und zweitens dadurch, das der Player ständig das Gefühl hat "Es geht voran". Zur Bewältigung der Aufgaben benötigt man eine Art "Währung" (die aus Zelda bekannten Edelsteine), verschiedene Gegenstände und Waffen. Diese erhält man durch das Finden von Truhen, der Lösung von Aufgaben, Entdeckung geheimer Orte und Verstecke und beim Sieg über die Gegner. Der Unterschied zum Shooter besteht darin das man häufig kämpfen muß um "die Währung" für wichtige Objekte zusammenzubekommen und nicht um von einer Tür zur nächsten zu gelangen. Aus diesem Grund müssen die Gegner, mit Ausnahme der Levelendgegner, leicht zu besiegen sein. Auch wenn Kampf ein wichtiges Element des Spieles ist wird es keinen Tropfen Blut darin geben. Mir schwebt auch hier das Gameplay der "Super Mario" & "Zelda" Reihe vor. Das Spiel selber handelt von einem jungen Mann dessen Geliebte auf mysteriöse Art verschwindet. Auf der Suche nach ihr entdeckt er, daß es noch ähnliche Fälle dieser Art gab. Hinter diesen Entführungen steckt eine ausserirdische Intelligenz die das Leben auf der Erde erschuf und die Geschicke der Zivilisationen lenkt. Ihre Steuerzentrale befand sich auf dem Mond, bis zu dem Zeitpunkt, als die Menschheit begann den Weltraum zu erforschen. Sie beabsichtigen die gesamte Weltbevölkerung zu dezimieren um ein neues Experiment durchführen zu können. Zu diesem Zweck werden fantastische Kreaturen erschaffen die diesen Befehl ausführen. Der junge Mann kämpft natürlich dagegen an. Auf seinen Reisen entdeckt er auch Spuren von vergangenen Zivilisationen (nähmlich unserer jetzigen), außerdem versteckte Transprtwege zum Mond. In der Welt des Haupthelden wissen die Menschen nichts mehr von Flugzeugen und Raketen denn auch das ging in den verheerenden Kriegen der Vergangenheit mit den damaligen Zivilisationen unter. Es gibt noch kein komplettes Script. Wenn sich das Spiel "hoffentlich" entwickelt, kann es sich noch ändern und das Ergebnis könnt ihr ja mitverfolgen. Die Ideen habe ich zum Teil aus obengenannten Spielen, dem japanischen Anime EVANGELION und den fantastischen Romanen des polnischen Buchautors Stanislaw Lem.

 

Mirek Thier    ( im 3DGameStudioForum LOLEK) 2001/2002