Anfang

1

3

 

Erstellen eines Horizontsprites mit Photoshop

 

Es gibt 2 Möglichkeiten den Horizont zu gestalten. Ich kann ein oder mehrere Sky-Spriteentities per scene Flag als Zylinder um den Horizont legen. Dies kann in meinem Level ziemlich knifflig werden, da ich den Horizont nur an einem bestimmten Teil des Levels halbrund sichtbar haben möchte. Die andere Möglichkeit ist, die Horizontsprites als eine Art spanische Wand halbrund am Levelrand in WED zu plazieren. Ich entscheide mich für Variante zwei. Das Bild zeigt das Level aus dem Topview. Nummer 1-5 stellen 5 Horizontsprites mit zwei verschiedenen Motiven dar. Die Kanten der Sprites sollten so genau wie möglich aneinander liegen um Bildfehler zu vermeiden.

 

 

Die Motive der Horizontsprites habe ich mit Bryce5 erzeugt. Die maximale Größe der Sprites hängt von der verwendeten Grafikkarte ab. Obwohl jedes "krumme" Pixelmaß möglich ist, wird empfohlen wann immer möglich 2er Potenzen zu verwenden. Denn das hat Vorteile bei Framerate und Texturspeicher. Deshalb die Bildmaße hier 512x128 Pixel. Danach wurden die Bilder mit Hilfe des Programmes Infinity Textures (I-Tex) horizontal kachelbar gemacht. Nun möchte ich mit Photoshop7.01 einen Alphakanal erstellen (Photoshop7 hat einen Bug. Es ist nicht möglich Alphakanäle von tga Dateien zu speichern. Ein 15MB Patch auf Version 7.01 ist deshalb nötig).

 

Zuerst wähle ich den Teil des Bildes aus der nicht vom A.Kanal verändert werden soll. Hier der untere schon ausgewählte Bildbereich mit den Bergen und der Statue.

 

Als nächstes wird der weiche Übergang erstellt zwischen dem später sichtbaren und unsichtbaren Teil des Bildes. Das kann mit einem Transparenzverlauf oder mit einer weichen Auswahlkante erfolgen. Weiche Auswahlkante ist schneller erstellt. Der Radius gibt die Länge des Übergangs von undurchsichtig zu unsichtbar an. Da wo die Auswahl bis zum Bildrand reicht wird der Effekt nicht angewendet (im obigen Screen also links,unten und rechts).

 

 

Mit FENSTER --> KANÄLE (F7) die Kanäle Palette öffnen. Ein Klick auf den unten mit Pfeil gekennzeichneten Button speichert die Auswahl in einen Alphakanal. Das was vorher nicht ausgewählt war, also der obere Teil des Bildes wird durchsichtig. Der rote Ton im Bild verdeutlicht das. Er ist nur sichtbar wenn das Kästchen links neben dem Alpha1 Kanal angeklickt wird. Dann erscheint hier ein Augensymbol.

 

 

Das Bild mit DATEI --> SPEICHERN UNTER abspeichern.

 

 

Diese Technik bewirkt zum einen das der verzerrte Teil des Himmels durch die Horizontsprites verdeckt wird und zum anderen erscheinen die Wolken des Himmels nicht plötzlich über dem Horizont sondern kommen langsam zum Vorschein.

 

 

Wichtig ist noch das die Farbe des Himmels der Horizontsprites und die Farbe des Himmels für die Sky-Entity absolut gleich sind. Ich habe einfach den RGB Wert des Horizontsprites aufgeschrieben und als Himmelsfarbe für das Sky-Sprite genommen. Hier mein Sky-Sprite Entity in Originalgröße. Erstellt mit Infinity Textures (I-Tex).

 

 

3